Umzug nach Italien – Rom – Milano mit Profi- Umzug Wien

Umzug nach Italien Tipps für Ihren Umzug

Beim Umzug nach Italien und generell beim Umzug in ein fremdes Land gibt es, einiges zu beachten. Anders als beispielsweise beim Wohnungswechsel von Wien nach Salzburg muss beim Umzug nach Italien rein organisatorisch mehr berücksichtigt werden.

Was ist wichtig beim Umzug nach Italien?

1.)   Zollanträge beim Auslandsumzug
Bei der Auswanderung nach Italien sind oft Zollanträge für mitgeführte Gegenstände notwendig. So müssen beispielsweise Wertgegenstände wie Schmuck oder mitgeführte PKWs extra angemeldet werden. Diese bürokratische Aufgabe wird von den meisten Umzugsspediteuren erledigt, ohne dass Sie sich um etwas kümmern müssen. Für weiterführende Informationen zu diesem Thema stehen wir gerne zur Verfügung.

Planung und Kalkulation
Bei einem Umzug ins Ausland sollte man bereits im Vorfeld abwägen, welche Einrichtungsgegenstände man mitnehmen will. Dabei sollte man sich stets die Frage stellen, ob es sich lohnt ein bestimmtes Möbelstück zu übersiedeln. Punkte, die dagegensprechen könnten, sind etwa, dass die Umzugskosten für sperrige Möbel im Verhältnis zum Nutzen oder der Neuanschaffung zu hoch sind oder in der neuen Wohnung kein Platz dafür ist. Vor

1.)   allem beim zeitlich begrenzten Umzug sollte eine Zwischenlagerung oder die Einlagerung des Hausrates bei Freunden oder Verwandten in Erwägung gezogen werden. Wir klären Sie gerne bei einem Beratungsgespräch über die individuellen Kosten für den Transport bestimmter Haushaltsgeräte und Möbelstücke nach Italien auf.

2.)   Steuern bei der Übersiedlung nach Italien
Bei einem Umzugstransport innerhalb der EU fällte eine Mehrwertsteuer, welche sich nach der Steuer des Herkunftslandes richtet, an. Da Italien Teil der Europäischen Union ist, gilt dies auch für den Wohnortwechsel von Wien nach Italien.

3.)   Haustiere beim Umzug nach Italien
Informationen bezüglich Einfuhrbestimmungen bekommen Sie bei vielen Tierärzten sowie der zuständigen Botschaft. Zusätzlich solle man sich über notwendige Impfungen für Haustiere beim zuständigen Veterinärmediziner erkundigen.

4.)   Weitere Tipps für den stressfreien Umzug nach Italien
– Prüfen Sie Ihren Personalausweis und/ oder Ihren Reisepass bezüglich Gültigkeit
– Lassen Sie wichtige Dokumente wie Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Führerschein oder Ausbildungsnachweis ins Italienische übersetzen und amtlich beglaubigen.

Wie Sie nun sehen konnten, gibt es beim Wohnortwechsel von Österreich nach Italien einiges zu beachten. Nicht nur aus diesem Grund, sondern auch, weil Sie sich viel Zeit und Mühe ersparen werden, sollten Sie bei Ihrem Umzug nach Italien auf einen Spezialisten im Bereich Auslandsumzüge setzen.

Wir, Umzug Profi Wien, haben mittlerweile jahrelange Erfahrung mit Übersiedlungen von Österreich nach Italien. Als besonderen Service bieten wir auch die Möglichkeit, Möbelstücke und Umzugskartons sicher und preiswert in einem Möbel- oder Logistiklager zwischenzulagern.

Wir würden Ihnen gerne beratend zur Seite stehen und Ihren Auslandsumzug von A-Z organisieren.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Jetzt kostenlosen Besichtigungstermin vereinbaren!

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage

und vereinbaren Sie einen kostenlosen Besichtigungstermin!

Mehr als 10 Jahre praktische Erfahrung mit Umzügen, Übersiedlungen, Entrümpelungen, Entsorgungsdienstleistungen und sonstigen Transporten sprechen für uns.