Umzug Wien im Winter – Was muss man beachten?

 

Ein Umzug Wien im Winter ist oft ein besonderes Ereignis. Man freut sich auf die neue Wohnung, das neue Wohnviertel oder die neue Stadt. Oft vergisst man dabei allerdings die viele Arbeit, die einem bevorsteht. Es muss bereits im Vorfeld einiges geplant und organisiert werden, damit der eigentliche Umzug schnell über die Bühne gehen kann. Besonders in der kalten Jahreszeit gibt es einiges zu beachten. Aus diesem Grunde ist es– vor allem im Winter – ratsam, ein professionelles Umzugsteam zu beauftragen.

Schnee und Eis – Vorsicht Rutschgefahr!

Wenn im Hochsommer meist die heißen Temperaturen die schweißtreibende Umzugsarbeit zu einer nervenaufreibenden Angelegenheit machen, so sind es im Winter Eis und Schnee, welche den Umzug zu einem schwierigen Unterfangen machen. Nicht nur, dass Eis und Schnee die Arbeiten verlangsamen, es ist auch recht gefährlich. Da bei eisigem Untergrund Rutschgefahr besteht, sollte man Vorkehrungen treffen, die das Schleppen der Umzugskartons und Möbel im Winter erleichtern. So können Sie beispielsweise bereits am Vortag Salz oder Kieselsteine streuen, um den Untergrund griffiger zu machen. Alle am Umzug Beteiligten werden es Ihnen danken.

Umzug Wien im Winter

Umzugstransporter winterfest machen!

Nicht nur die Umzugshelfer leiden an den eisigen Temperaturen und dem rutschigen Untergrund, auch der Umzugswagen sollte bereits im Vorhinein wintertauglich gemacht werden. Die LKWs professioneller Umzugsfirmen sind winterfest und straßentauglich. Der Kunde braucht sich keine Gedanken machen, ein schneller und gefahrenloser Transport der Umzugskartons und Einrichtungsgegenstände ist somit auch im Winter jederzeit gewährleistet.

Worauf sollte man beim Umzug Wien im Winter besonders achten?

Wer auch ein professionelles Umzugsunternehmen verzichten möchte, sollte einige Dinge beachten. So sollten die Umzugskartons nicht auch die schneebedeckten Fußwege und den nassen Untergrund gelegt werden, da diese sonst beim Transport reißen können oder das Hab und Gut im Falle der Zwischenlagerung zu schimmeln beginnen kann, Umzug Wien im Winter.
Weiter sollte man sich bereits im Vorfeld nach passenden Parkmöglichkeiten umsehen und schneeversperrte Parkplätze zugänglich machen.
Ebenso wichtig, ist die Kleidung der Umzugshelfer. Aufgrund der Kälte und des Eises sollten diese jedenfalls Handschuhe und rutschfeste Schuhe tragen. Wer diese Tipps beherzigt, kann auch im Winter einen Umzug frei von Stürzen und Unfällen über die Bühne bringen.
Wer beim Umzug im Winter auf Nummer sicher gehen will, sollte sich in professionelle Hände begeben. Das Umzugsteam von Profi Umzug steht Ihnen auch im Winter als verlässlicher Umzugshelfer jederzeit zur Seite. Unserer Umzugsautos sind wintertauglich und trotzen wie auch das Team von Umzug Profi jedem Wetter. Ganz egal, ob Kälte, Schnee oder Eis wir machen Ihren Umzug auch in der kalten Jahreszeit zu einem stressfreien und angenehmen Ereignis.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und Ihr individuelles Angebot für den Umzug Wien im Winter einzuholen.


Jetzt kostenlosen Besichtigungstermin vereinbaren!

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage

und vereinbaren Sie einen kostenlosen Besichtigungstermin!

Mehr als 10 Jahre praktische Erfahrung mit Umzügen, Übersiedlungen, Entrümpelungen, Entsorgungsdienstleistungen und sonstigen Transporten sprechen für uns.